Das Belohnungstrio nach langem Warten

Es ist schon fast ein Jahr her, seit ich das letzte mal Sternenfotos online gestellt habe. Es ist also allerhöchste Zeit dies wieder nachzuhohlen. 

Das Wetter und die Aussicht

Gestern Nachmitag hingen die Wolken und der Nebel noch zwischen den Bergen. Als ich am späteren Nachmitag aber in Zervreila war, beobachtete ich, wie sich die Wolkendecke öffnete. Ich entschied mich also, am Abend das einen Blick in die Sterne zu werfen. 

Skywatcher Teleskop N 200/1000 Explorer BD NEQ-5 auf der Staumauer in Zervreila
Skywatcher Teleskop N 200/1000 Explorer BD NEQ-5 auf der Staumauer in Zervreila

Am Abend packte ich also meine Ausrüstung und machte mich auf den Weg nach Zervreila. Die Staumauer ist hatte sich schon einige Male als Beobachtungspunkt bewährt. Keine Lichter stören dort. Naja fast keine, ich musste feststellen, dass ein Weihnachtsbaum auf der Staumauer beleuchtet war. Nach dem ersten Ärger bemerkte ich, dass es mit etwas Abstand nicht viel heller war als die helleren Sterne. 

 

Beim Aufstellen und vorallem beim Ausrichten des Teleskops bemerkte ich schon, dass die Sicht sehr gut war. Ausserdem gelang es mir, die Montierung so genau auszurichten, wie noch nie. Dies wiederum verhalf mir zu längeren Belichtungszeiten. 

Andromedagalaxie

Beim Ausrichten bemerkte ich, dass Andromeda, schon relativ tief am Horizont stand. Ich richtete also als erstes das Teleskop auf Andromeda und versuchte mein Glück. Eins dieser Bilder gelang mir extrem gut. Ich hatte es bis dahin noch nie geschafft, dass ich die Spiralarme der Andromda sehen konnte. Geschweige denn war mir deren riesiges Ausmass bewusst.

Andromedagalaxie (M31) | Belichtungszeit: 221s | ISO 3200 | Vals, Zervreila | 2. Januar 2014 23:35
Andromedagalaxie (M31) | Belichtungszeit: 221s | ISO 3200 | Vals, Zervreila | 2. Januar 2014 23:35

Plejaden

Nach dem die Andromeda Galaxie hinter den Bergen verschwunden war, musste ich ein anderes Objekt anvisieren. 

Ich entschied mich für die Plejaden. Ich hatte es bisher noch nie geschafft, alle hellen Sterne auf ein Bild zu bekommen. 

Das Glück war auch hier auf meiner Seite und es ist sogar ansatzweise der Reflexionsnebel um die Sterne zu sehen.

Plejaden (M45) | Belichtungszeit: 107s | ISO 3200 | Vals, Zervreila | 3. Januar 2014 00:32
Plejaden (M45) | Belichtungszeit: 107s | ISO 3200 | Vals, Zervreila | 3. Januar 2014 00:32

Orionnebel

Mein Ursprüngliches Ziel vom Abend war der Orionnebel. Diesen habe ich dann nach den Plejaden auch noch vor die Linse genommen. Auch hier ist es mir gelungen ein schönes Bild zu machen. 

Orionnebel (M42) | Belichtungszeit: 102s | ISO 3200 | Vals, Zervreila | 2. Januar 2014 00:43
Orionnebel (M42) | Belichtungszeit: 102s | ISO 3200 | Vals, Zervreila | 2. Januar 2014 00:43

Zugabe

Als kleine Zugabe die Wanderung des Orions über das Zervreilahorn. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0